Albersweiler, Kreis Südliche Weinstraße, Rheinland-Pfalz, Deutschland



 


Notizen: Wikipedia 2020:
Albersweiler ist eine Ortsgemeinde im Landkreis Südliche Weinstraße in Rheinland-Pfalz. Sie gehört der Verbandsgemeinde Annweiler am Trifels an.
Geschichte:
Ob Belege aus dem 11. Jahrhundert sich auf Albersweiler oder Orte ähnlichen Namens beziehen, ist ungewiss. Samuel, Abt des Klosters Weißenburg, vermachte 1065 dem Kloster mehrere mit eigenem Geld erkaufte Knechtshöfe, darunter einen in Adelbreddesuuilare bzw. Albrahteswilre. Der Beleg wurde für Albersweiler in Anspruch genommen, jedoch auch für das badische Waldprechtsweier. Auch das Jahr 1065 ist nicht gesichert.
Ein Eberhardus de Adelbrahteswilre bzw. Albrehteswilre bezeugte eine Urkunde des Klosters Eußerthal, die vom ersten Herausgeber in das Jahr 1150 gesetzt wurde, andernorts doppelt für 1150 und 1173–78 aufgeführt wurde und letztlich aus den Jahren 1173–76 stammt. Diese Urkunde wird häufig auf Albersweiler bezogen.
Die Stadt Annweiler hatte seit 1219 den Südteil von Albersweiler inne, wurde aber durch die Stadt Landau nach und nach aus diesen Rechten verdrängt. Landau, seit 1274 Reichsstadt und in Konkurrenz zu Annweiler, konnte nach 1300 in Albersweiler den Steinbruch nutzen, aber auch den Schultheißen und das Dorfgericht einsetzen. Albersweiler war zu einem „Stadtdorf“ von Landau geworden. 1382 wird die Urnsburg erwähnt, von der wenig bekannt ist.
Der Südteil des Dorfes fiel durch eine Verpfändung im Jahre 1330 an die Kurpfalz, 1410 und 1444 durch Erbteilung an Pfalz-Zweibrücken. Der nördliche Teil des Dorfes mit dem heutigen Ortsteil St. Johann gelangte an das Geschlecht von Scharfenberg, nach deren Aussterben an das Haus von Löwenstein-Scharfeneck. Damit war Albersweiler zwischen zwei Herrschaften geteilt und die Hauptstraße des Dorfes bildete die Grenze.
Während der Reformationszeit kam die konfessionelle Grenze hinzu, denn die jeweiligen Landesherren bestimmten die Religion ihrer Untertanen, und ein Wechsel der Konfession im Herrscherhaus verlangte diesen auch vom Volk. Im Dreißigjährigen Krieg brannten die katholischen Truppen 1622 den protestantischen Südteil des Dorfes nieder. Nach dem Aussterben der ebenfalls protestantischen Grafen von Löwenstein-Scharfeneck als Ortsherren des nördlichen Dorfteiles St. Johann, übertrug der Kaiser 1634 diesen Besitz dem Grafen Johann Dietrich aus dem verwandten, katholischen, später gefürsteten Familienzweig Löwenstein-Wertheim-Rosenberg. Er war bis zur französischen Besetzung 1794 die „Hauptstadt“ der linksrheinischen, Löwensteiner Herrschaft Scharfeneck, die nur wenige Dörfer umfasste und zunächst von Wertheim am Main, dann aus Schloss Löwenstein in Kleinheubach regiert wurde. Die Fürsten zu Löwenstein-Wertheim-Rosenberg ließen in Albersweiler-St. Johann als Verwaltungssitz das bis heute erhaltene Amtsschloss im Rokokostil erbauen (jetzt BASF-Studienhaus). Dieser katholische Löwensteiner Ortsteil wurde 1634 von den auf protestantischer Seite kämpfenden Schweden zerstört. 1645 war der zweibrückische Südteil fast vollständig entvölkert, 1651 lesen wir über den Löwensteiner Nordteil, dass er „gantz öd und wüst“ war.
Nach dem Westfälischen Frieden stieg die Bevölkerungszahl, auch bedingt durch mehrere Pestepidemien, nur langsam an und erst nach dem Spanischen Erbfolgekrieg, der für die Albersweiler vor allem Kontributionen und Einquartierungen bedeutete, konnte die Ortschaft wieder wachsen. 1736 entstand die lutherische Kirche und 1764 wurde der Grundstein zu dem schon genannten Löwensteiner Amtsschloss in St. Johann gelegt.
Nach der französischen Revolution besetzten die Franzosen 1794 das gesamte linksrheinische Gebiet, für Albersweiler bedeutete dies die Einführung der Errungenschaften der Revolution und die Aufhebung der alten Ordnung. Albersweiler wurde zur selbständigen Commune innerhalb des Kantons Annweiler, der zum Arrondissements Zweibrücken im französischen Département Donnersberg (Mont-Tonnerre) gehörte und war Sitz einer eigenen Mairie, die zusätzlich Dernbach und Leinsweiler umfasste. Nach dem Wiener Kongress von 1815 wurde der Ort Österreich zugeschlagen. Bereits ein Jahr später wechselte der Ort wie die gesamte Pfalz in das Königreich Bayern. Von 1818 bis 1862 gehörte Albersweiler dem Landkommissariat Bergzabern an; aus diesem ging anschließend das Bezirksamt Bergzabern hervor. Das Dorf zeigte sich im 19. Jahrhundert als Bauerndorf, das vornehmlich durch den Weinbau geprägt war. Die Absatzmöglichkeiten der Betriebe vor Ort wurde durch die 1875 eröffnete Bahnlinie Landau–Zweibrücken verbessert. 1910 wurde eine Wasserleitung verlegt, 1925 war die Installation des örtlichen Stromnetzes abgeschlossen.
Ab 1939 war Albersweiler Bestandteil des Landkreises Bergzabern. Im Zweiten Weltkrieg wurde der Ortskern wegen der Stationierung eines Eisenbahngeschützes im Eisenbahntunnel unterhalb der Bergkirche von alliierten Flugzeuge mehrfach bombardiert. In den Nachkriegsjahren wurden die Schäden behoben, in den Jahren 1954 und 1955 baute die Gemeinde ein Kanalsystem und durch Ausweisung von Neubaugebieten konnten Neubürger gewonnen werden. Nach dem Krieg wurde der Ort innerhalb der französischen Besatzungszone Teil des damals neu gebildeten Landes Rheinland-Pfalz. Im Zuge der ersten rheinland-pfälzischen Verwaltungsreform wechselte Albersweiler am 7. Juni 1969 in den neu geschaffenen Landkreis Landau-Bad Bergzabern, der 1978 in Landkreis Südliche Weinstraße umbenannt wurde. 1972 wurde die Gemeinde der ebenfalls neu gebildeten Verbandsgemeinde Annweiler am Trifels zugeordnet. 1978 konnte der kommunale Kindergarten eingeweiht werden, 1984 wurde durch die Einweihung der Umgehungsstraße die zuletzt sehr starke Verkehrsbelastung aus dem Ort genommen.

OpenStreetMap

Ort : Geographische Breite: 49.2193399, Geographische Länge: 8.0298901


Geburt

Treffer 1 bis 18 von 18

   Nachname, Taufnamen    Geburt    Personen-Kennung 
1 Beierle, Johann Konrad  5 Aug 1771Albersweiler, Kreis Südliche Weinstraße, Rheinland-Pfalz, Deutschland I444
2 Bossert, Christina  um 1762Albersweiler, Kreis Südliche Weinstraße, Rheinland-Pfalz, Deutschland I186070
3 Cullmann, Jakob  2 Sep 1834Albersweiler, Kreis Südliche Weinstraße, Rheinland-Pfalz, Deutschland I185405
4 Diehl, Christina Margaretha  15 Aug 1819Albersweiler, Kreis Südliche Weinstraße, Rheinland-Pfalz, Deutschland I185408
5 Diehl, Friederica  24 Nov 1838Albersweiler, Kreis Südliche Weinstraße, Rheinland-Pfalz, Deutschland I185449
6 Diehl, Ludwig Friedrich  17 Feb 1829Albersweiler, Kreis Südliche Weinstraße, Rheinland-Pfalz, Deutschland I185415
7 Diehl, Susanna Catherina  15 Okt 1825Albersweiler, Kreis Südliche Weinstraße, Rheinland-Pfalz, Deutschland I185409
8 Disque, Johann Bernhard  um 1625Albersweiler, Kreis Südliche Weinstraße, Rheinland-Pfalz, Deutschland I217318
9 Disque, Johann Bernhard  1660Albersweiler, Kreis Südliche Weinstraße, Rheinland-Pfalz, Deutschland I176519
10 Elf, Franz  5 Sep 1797Albersweiler, Kreis Südliche Weinstraße, Rheinland-Pfalz, Deutschland I185635
11 Elf, Johann Christoph  10 Jul 1790Albersweiler, Kreis Südliche Weinstraße, Rheinland-Pfalz, Deutschland I185630
12 Elf, Johann Heinrich  11 Nov 1794Albersweiler, Kreis Südliche Weinstraße, Rheinland-Pfalz, Deutschland I185632
13 Elf, Johann Peter  9 Mai 1792Albersweiler, Kreis Südliche Weinstraße, Rheinland-Pfalz, Deutschland I185631
14 Flocken, Daniel  16 Dez 1824Albersweiler, Kreis Südliche Weinstraße, Rheinland-Pfalz, Deutschland I185410
15 Nagele, Anna Maria  29 Aug 1745Albersweiler, Kreis Südliche Weinstraße, Rheinland-Pfalz, Deutschland I441
16 Peltzer, Eva Catharina  30 Aug 1835Albersweiler, Kreis Südliche Weinstraße, Rheinland-Pfalz, Deutschland I185642
17 Reisser, Franz Daniel  6 Aug 1806Albersweiler, Kreis Südliche Weinstraße, Rheinland-Pfalz, Deutschland I207051
18 Wolff, Hans Martin  um 1625Albersweiler, Kreis Südliche Weinstraße, Rheinland-Pfalz, Deutschland I176692

Getauft

Treffer 1 bis 11 von 11

   Nachname, Taufnamen    Getauft    Personen-Kennung 
1 Diehl, Christina Margaretha  19 Aug 1819Albersweiler, Kreis Südliche Weinstraße, Rheinland-Pfalz, Deutschland I185408
2 Diehl, Ludwig Friedrich  24 Feb 1829Albersweiler, Kreis Südliche Weinstraße, Rheinland-Pfalz, Deutschland I185415
3 Diehl, Susanna Catherina  21 Okt 1825Albersweiler, Kreis Südliche Weinstraße, Rheinland-Pfalz, Deutschland I185409
4 Elf, Franz  7 Sep 1797Albersweiler, Kreis Südliche Weinstraße, Rheinland-Pfalz, Deutschland I185635
5 Elf, Johann Christoph  12 Jul 1790Albersweiler, Kreis Südliche Weinstraße, Rheinland-Pfalz, Deutschland I185630
6 Elf, Johann Heinrich  15 Nov 1794Albersweiler, Kreis Südliche Weinstraße, Rheinland-Pfalz, Deutschland I185632
7 Elf, Johann Peter  11 Mai 1792Albersweiler, Kreis Südliche Weinstraße, Rheinland-Pfalz, Deutschland I185631
8 Mayer, Johann Christoph  7 Sep 1792Albersweiler, Kreis Südliche Weinstraße, Rheinland-Pfalz, Deutschland I176304
9 Mayer, Johann Georg  22 Jun 1790Albersweiler, Kreis Südliche Weinstraße, Rheinland-Pfalz, Deutschland I176294
10 Menges, Magdalena  6 Mrz 1791Albersweiler, Kreis Südliche Weinstraße, Rheinland-Pfalz, Deutschland I176295
11 Menges, Margaretha  6 Mrz 1796Albersweiler, Kreis Südliche Weinstraße, Rheinland-Pfalz, Deutschland I176432

Gestorben

Treffer 1 bis 15 von 15

   Nachname, Taufnamen    Gestorben    Personen-Kennung 
1 Diehl, Christina Margaretha  5 Jun 1820Albersweiler, Kreis Südliche Weinstraße, Rheinland-Pfalz, Deutschland I185408
2 Diehl, Eva Susanna  8 Apr 1866Albersweiler, Kreis Südliche Weinstraße, Rheinland-Pfalz, Deutschland I185639
3 Diehl, Ferdinand  9 Okt 1866Albersweiler, Kreis Südliche Weinstraße, Rheinland-Pfalz, Deutschland I185414
4 Diehl, Friederica  10 Jun 1878Albersweiler, Kreis Südliche Weinstraße, Rheinland-Pfalz, Deutschland I185449
5 Diehl, Georg Heinrich  1 Nov 1821Albersweiler, Kreis Südliche Weinstraße, Rheinland-Pfalz, Deutschland I185400
6 Diehl, Johann Abraham  28 Dez 1856Albersweiler, Kreis Südliche Weinstraße, Rheinland-Pfalz, Deutschland I185398
7 Diehl, Johann Ludwig  9 Mrz 1824Albersweiler, Kreis Südliche Weinstraße, Rheinland-Pfalz, Deutschland I185582
8 Diehl, Johann Peter  8 Mrz 1847Albersweiler, Kreis Südliche Weinstraße, Rheinland-Pfalz, Deutschland I185624
9 Disque, Johann Bernhard  1685Albersweiler, Kreis Südliche Weinstraße, Rheinland-Pfalz, Deutschland I217318
10 Disque, Johann Bernhard  1750Albersweiler, Kreis Südliche Weinstraße, Rheinland-Pfalz, Deutschland I176519
11 Elf, Daniel Zacharias  17 Okt 1832Albersweiler, Kreis Südliche Weinstraße, Rheinland-Pfalz, Deutschland I185629
12 Mühlhäuser, Anna Maria  9 Nov 1869Albersweiler, Kreis Südliche Weinstraße, Rheinland-Pfalz, Deutschland I185397
13 Regula, Eva Susanna  21 Nov 1821Albersweiler, Kreis Südliche Weinstraße, Rheinland-Pfalz, Deutschland I185399
14 Schwall, Anton  14 Dez 1799Albersweiler, Kreis Südliche Weinstraße, Rheinland-Pfalz, Deutschland I214954
15 Zahn, Eva Maria  31 Mrz 1861Albersweiler, Kreis Südliche Weinstraße, Rheinland-Pfalz, Deutschland I217174

Begraben

Treffer 1 bis 1 von 1

   Nachname, Taufnamen    Begraben    Personen-Kennung 
1 Diehl, Johann Peter  20 Okt 1844Albersweiler, Kreis Südliche Weinstraße, Rheinland-Pfalz, Deutschland I185638

Beruf

Treffer 1 bis 5 von 5

   Nachname, Taufnamen    Beruf    Personen-Kennung 
1 Diehl, Eva Susanna  Albersweiler, Kreis Südliche Weinstraße, Rheinland-Pfalz, Deutschland I185406
2 Diehl, Johann Abraham  Albersweiler, Kreis Südliche Weinstraße, Rheinland-Pfalz, Deutschland I185398
3 Elf, Daniel Zacharias  Albersweiler, Kreis Südliche Weinstraße, Rheinland-Pfalz, Deutschland I185629
4 Flocken, Daniel  1874Albersweiler, Kreis Südliche Weinstraße, Rheinland-Pfalz, Deutschland I185410
5 Regula, Daniel  Albersweiler, Kreis Südliche Weinstraße, Rheinland-Pfalz, Deutschland I185407

Verheiratet

Treffer 1 bis 6 von 6

   Familie    Verheiratet    Familien-Kennung 
1 Beierle / Nagele  4 Apr 1769Albersweiler, Kreis Südliche Weinstraße, Rheinland-Pfalz, Deutschland F110
2 Diehl / Mühlhäuser  17 Jul 1787Albersweiler, Kreis Südliche Weinstraße, Rheinland-Pfalz, Deutschland F62023
3 Elf / Mühlhäuser  5 Jul 1789Albersweiler, Kreis Südliche Weinstraße, Rheinland-Pfalz, Deutschland F62025
4 Flocken / Diehl  28 Mai 1850Albersweiler, Kreis Südliche Weinstraße, Rheinland-Pfalz, Deutschland F61939
5 Graßmück / Regel  30 Okt 1759Albersweiler, Kreis Südliche Weinstraße, Rheinland-Pfalz, Deutschland F62197
6 Mayer / Menges  20 Apr 1816Albersweiler, Kreis Südliche Weinstraße, Rheinland-Pfalz, Deutschland F58378