Britzingen, Kreis Breisgau-Hochschwarzwald, Baden-Württemberg, Deutschland



 


Notizen: Wikipedia 2020:
Britzingen (alemannisch: Britzige) ist ein Dorf mit 1003 Einwohnern (Stand März 2019) im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald in Baden-Württemberg. Die ehemals selbständige Gemeinde Britzingen gehört seit dem 1. Januar 1974 als Ortsteil zur Stadt Müllheim. Zur ehemaligen Gemeinde Britzingen gehörten die Dörfer Dattingen und Zunzingen sowie die Weiler Güttigheim und Muggardt.
Geschichte:
Archäologische Funde im Gewann der Weinlage Himmelstiege zeugen von einer frühen Besiedlung des Gebietes um Britzingen aus der Hallstattzeit. Grabungsfunde nahe der Johanneskirche deuten auf ein keltisches Dorf mit römischer Überbauung aus der Zeit um 150 n. Chr. Im Jahr 773 tauchte der Ortsname Britzingens erstmals in einer Urkunde auf.
Die Herren über Britzingen waren Mitte des 12. Jahrhunderts die Zähringer, später die Freiburger Grafen, die Johanniter aus Heitersheim und die Markgrafen des Hauses Hachberg-Sausenberg.
Britzingen war in seiner Geschichte oft Kriegen und Verwüstungen ausgesetzt. Nach jeder Zerstörung bauten die zurückgekehrten Bewohner das Dorf wieder neu auf.
Die Not Ende des 19. Jahrhunderts in den südbadischen Dörfern brachte die Gründung der ersten bäuerlichen Genossenschaften nach den Ideales von Friedrich Wilhelm Raiffeisen. Nach dem Zweiten Weltkrieg, im Jahr 1950, wurde auf Basis dieser Ideale die Winzergenossenschaft?Britzingen gegründet.
Seit 1981 führt Britzingen das Prädikat Staatlich anerkannter Erholungsort. 1988 errang Britzingen den ersten Platz im Landeswettbewerb Unser Dorf soll schöner werden.

OpenStreetMap

Ort : Geographische Breite: 47.8285182, Geographische Länge: 7.6709032


Geburt

Treffer 1 bis 1 von 1

   Nachname, Taufnamen    Geburt    Personen-Kennung 
1 Mathiss, Margretha  23 Feb 1672Britzingen, Kreis Breisgau-Hochschwarzwald, Baden-Württemberg, Deutschland I221867