Hoffenheim, Rhein-Neckar-Kreis, Baden-Württemberg, Deutschland



 


Notizen: Wikipedia 2020:
Hoffenheim ist ein Ort im Rhein-Neckar-Kreis in Baden-Württemberg, der seit 1972 zur Stadt Sinsheim gehört. Bundesweite Bekanntheit besitzt er durch die Fußballmannschaft der TSG 1899 Hoffenheim, die seit 2008 in der Bundesliga spielt. Im örtlichen Dialekt lautet der Ortsname Hoffe.
Geschichte:
Hoffenheim war vermutlich schon in vorgeschichtlicher Zeit besiedelt. Die Sieben Hügel im Großen Wald gaben Funde aus der Jungstein- und Bronzezeit frei. Der Ort liegt außerdem an der historischen großen Heerstraße von Speyer nach Wimpfen. Hoffenheim wurde erstmals 773 als Houaheim im Lorscher Codex erwähnt.
Der Ort zählte als reichsritterschaftlicher Besitz zum Ritterkanton Kraichgau. Im 13. und 14. Jahrhundert werden in Urkunden als Zeugen genannt: 1262 Hildebrandus de Hoveheim, 1310 Cunradus de Hoveheim, 1396 Diether von Hoffenheim, Edelknecht. Mit großer Wahrscheinlichkeit handelte es sich um Ortsadlige, die möglicherweise in Hoffenheim selbst oder wahrscheinlicher in Schlupferstadt ihren Stammsitz hatten. Am abgegangenen Ort Schlupferstadt befand sich einst die Burg Schlupferstadt. Ebenfalls im 13. und 14. Jahrhundert hatte ein Zweig der Herren von Gemmingen Besitz im Ort und nannte sich „von Hoven“. Ein Dieter von Hoven (Gemmingen) besaß eine Burg oder ein Schloss in Hoffenheim. Spätestens seit dem 14. Jahrhundert sind Lehensherren Hoffenheims hälftig die Herzöge von Österreich (Habsburger) und die Grafen von Katzenelnbogen, nach deren Aussterben 1479 dann die Landgrafen von Hessen. 1409 verkaufte Dieter von Talheim sein Viertel der Burg an die Herren von Hirschhorn. 1409 wird auch Schlupferstadt hirschhornisch (Burge mit graben, burghoffe und dem begriffe), ob die dortige Burg eine Höhen- oder Wasserburg war, ist nicht geklärt. Die Herren von Hirschhorn hatten schon seit 1270 durch die Heirat einer Gertrud von Gemmingen die Hälfte von Hoffenheim besessen und damit künftig die alleinige Ortsherrschaft. Unter ihnen wurde der Ort in der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts reformiert. 1554 leisteten die Einwohner Widerstand gegen die geforderten Fronleistungen, die erst 1618 genau festgelegt wurden. Auch der Rentmeister in Hoffenheim hat wohl die Untertanen immer wieder hart gepresst.
Zur Fronlast und den religiösen Spannungen kamen ab 1621 mehrere Verwüstungen des Ortes im Zuge des Dreißigjährigen Krieges, während dessen der Ort nahezu entvölkert wurde. 1639 wurden noch neun Bürgerfamilien gezählt. Im Verlauf des Krieges starb Friedrich von Hirschhorn 1632 als letzter des Geschlechts in Heilbronn. Damit fielen beide Ortsteile (Hoffenheim, Schlupferstadt) an die Lehensherren „heim“. Die Lehen wurden wieder getrennt an verschiedene Adlige ausgegeben.
10. Dezember 1639 an den katholischen Obristen und Obervogt von Waldkirch, Hans Werner Äscher von Büningen (gestorben 1663). Gervas Äscher von Büningen. Franz Ignatz Äscher von Büningen (gestorben 1717 als letzter seines Namens). Sein Sohn Franz Ferdinand Äscher von Büningen stirbt schon 1711. Dessen Witwe, Juliane von Wintzingerode heiratet in dritter Ehe Reinhard von Süchteln in Altwiesloch.
1718 an Eitel Friedrich von Hohenzollern, der das Lehen aber zurückgibt, dann an den Amtmann zu Jülich und Bergischen Marschall Wilhelm Schenkherr von Waldenburg, Sohn: Gerhard von Waldenburg, Verwalter war sein Bruder Damian von Waldenburg, Domherr zu Speyer und Mainz, unter ihm Verpfändung an den Sinsheimer Schutzjuden Salomon Sinzer. 1732 Errichtung eines neuen Steinturms statt des Holzturmes von 1618 zur „Bezwingung der Unterthanen“. 1741 kein weltlicher Käufer, 1748 Vergabe des Lehens an General von Berlichingen und dessen Sohn Emanuel Joseph.
1663 verweigerte die Gemeinde einen Beitrag zum Türkenkrieg, so dass es zu Hinrichtungen und Strafzahlungen kam. 1673 und 1689 wurde Hoffenheim erneut von französischen Truppen heimgesucht.
Von den Herren von Berlichingen ging die österreichische Hälfte des Ortes 1771 an Sigmund von Gemmingen. Dessen Bruder, Freiherr Otto Heinrich I. von Gemmingen-Hornberg zu Treschklingen (1727–1790), gilt als Begründer der Linie Gemmingen-Hoffenheim. Er und seine Geschwister errichteten 1767 in Hoffenheim, ihren Eltern, Eberhard von Gemmingen (geboren 1688, gestorben 1767) und Anna Clara geborene von Zyllenhard (geboren 1685, gestorben 1768, verheiratet 1708, 14 Kinder) das heute noch in der neuen evangelischen Kirche von 1841 bestehende Epitaph. Es hat folgenden Wortlaut: „Dem Reichsfreiherrn Eberhard von Gemmingen und seiner Gattin Clara von Zillendhard widmen dieses Denkmal ihre Söhne und Enkel an diesem ihren Nachkommen erworbenen Ort. Beide rechtschaffen, er als Kriegsmann und Hausvater, sie als Gattin und Mutter. Sie starben, die Zeitgenossen empfanden den Verlust, Arme weinten um ihr Grab.“
Er kaufte sukzessiv auch den Rest des Ortes auf. Mit dem Kauf des österreichischen Teils war Hoffenheim schließlich im Alleinbesitz der Familie Gemmingen. Da die Burg bereits im 16. Jahrhundert verfallen war, erbauten und bezogen die Ortsherren das 1781 errichtete Schloss Hoffenheim (das „Schlössl“). Nach wohl langer Zeit schien Otto Heinrich I. für die Hoffenheimer ein Glücksfall gewesen zu sein. Im Hoffenheimer Heimatbuch schrieb Kirchenrat Heinrich Neu: „Mit Otto Heinrich I. von Gemmingen bekam die Gemeinde erstmals einen Herren, für den sie nicht nur ein Handelsobjekt, sondern eine sittliche Aufgabe bedeutete.“ Um etwa 1790 erwarben die Freiherren von Gemmingen auch ein Drittel des Frucht- und Weinzehnten des benachbarten Dielheim. Diesen Weinzehnten verkauften sie dann alsbald an Ernst von Gemmingen, der damals im ebenfalls benachbarten Michelfeld saß.
Nach dem Tod von Otto Heinrich I. von Gemmingen-Hornberg 1790 ging Hoffenheim zu gleichen Teilen an den Schriftsteller Otto Heinrich II. von Gemmingen-Hornberg (1755–1836) und an dessen minderjährigen Halbbruder Sigmund, der aus der zweiten Ehe seines Vaters mit der Tochter dessen Bruders stammt, der wegen der Ungeschicklichkeit einer Kindsmagd eine Treppe hinunter stürzte und dadurch schwachsinnig und taub geworden sein soll. Otto Heinrich II. verkaufte jedoch noch im gleichen Jahr seinen Anteil an Hoffenheim seinem minderjährigen behinderten Bruder für 40.000 Gulden und zog 1791 nach Maudach, führte jedoch weiterhin die Geschäfte in Hoffenheim.
Wenige Wochen nach dem Tod seines Vaters erließ Otto Heinrich II. von Gemmingen am 26. März 1790 eine Verordnung über die Aufgaben des Gemeinderats, die Verwahrung der Einnahmen, die Durchführung der Fronpflichten, der Gerichtstage sowie den Umgang mit Tagelöhnern, Wanderarbeitern und Musikanten. Otto Heinrich II. wohnte zeitweilig in Hoffenheim. Er ist der Herausgeber des „Deutschen Hausvater“. Seine Frau, Maria Karoline Charlotte von Sickingen starb 1826. Otto Heinrich II. bezog es 1817. Sein Sohn Karl Theodor Joseph (geboren 1780, gestorben 1849) starb kinderlos als letzter der Hoffenheimer Linie, das Gut fiel damit an die Treschklinger Linie.

OpenStreetMap

Ort : Geographische Breite: 49.2734705, Geographische Länge: 8.8442516


Geburt

Treffer 1 bis 48 von 48

   Nachname, Taufnamen    Geburt    Personen-Kennung 
1 Bender, Johann Adam Sr.  19 Okt 1812Hoffenheim, Rhein-Neckar-Kreis, Baden-Württemberg, Deutschland I104877
2 Bender, Johann Georg  22 Jan 1811Hoffenheim, Rhein-Neckar-Kreis, Baden-Württemberg, Deutschland I20456
3 Engelhardt, Elisabeth  1806Hoffenheim, Rhein-Neckar-Kreis, Baden-Württemberg, Deutschland I91617
4 Engelhardt, Martin  um 1698Hoffenheim, Rhein-Neckar-Kreis, Baden-Württemberg, Deutschland I235116
5 Engelhardt, Susanna  1723Hoffenheim, Rhein-Neckar-Kreis, Baden-Württemberg, Deutschland I232185
6 Fink, Johannes  22 Dez 1755Hoffenheim, Rhein-Neckar-Kreis, Baden-Württemberg, Deutschland I217216
7 Fink, Johannes  27 Dez 1798Hoffenheim, Rhein-Neckar-Kreis, Baden-Württemberg, Deutschland I101066
8 Gall, Johann Georg  6 Jan 1801Hoffenheim, Rhein-Neckar-Kreis, Baden-Württemberg, Deutschland I42542
9 Gall, Johann Michael  13 Jan 1778Hoffenheim, Rhein-Neckar-Kreis, Baden-Württemberg, Deutschland I230785
10 Gall, Katharina Elisabetha  1802Hoffenheim, Rhein-Neckar-Kreis, Baden-Württemberg, Deutschland I234296
11 Gilbert, Claus Martin  10 Jul 1677Hoffenheim, Rhein-Neckar-Kreis, Baden-Württemberg, Deutschland I235117
12 Gilbert, Georg Claus Martin  1685Hoffenheim, Rhein-Neckar-Kreis, Baden-Württemberg, Deutschland I224142
13 Gilbert, Hans Georg  26 Apr 1722Hoffenheim, Rhein-Neckar-Kreis, Baden-Württemberg, Deutschland I224138
14 Gilbert, Hans Martin  1625Hoffenheim, Rhein-Neckar-Kreis, Baden-Württemberg, Deutschland I224148
15 Gilbert, Johann Georg  1717Hoffenheim, Rhein-Neckar-Kreis, Baden-Württemberg, Deutschland I232184
16 Gilbert, Johann Michael  23 Aug 1746Hoffenheim, Rhein-Neckar-Kreis, Baden-Württemberg, Deutschland I19189
17 Gilbert, Maria Catharina  4 Feb 1764Hoffenheim, Rhein-Neckar-Kreis, Baden-Württemberg, Deutschland I232182
18 Gilbert, Maria Katharina  1 Jan 1771Hoffenheim, Rhein-Neckar-Kreis, Baden-Württemberg, Deutschland I227442
19 Gilbert, Martin Jr.  um 1645Hoffenheim, Rhein-Neckar-Kreis, Baden-Württemberg, Deutschland I224146
20 Gilbert, Michel  1590Hoffenheim, Rhein-Neckar-Kreis, Baden-Württemberg, Deutschland I224149
21 Hoennig, Elisabetha Catharina  um 1759Hoffenheim, Rhein-Neckar-Kreis, Baden-Württemberg, Deutschland I217217
22 Hoffmann, Katharina  31 Aug 1802Hoffenheim, Rhein-Neckar-Kreis, Baden-Württemberg, Deutschland I101067
23 Hofmann, Eva Katharina - wife of  1774Hoffenheim, Rhein-Neckar-Kreis, Baden-Württemberg, Deutschland I232979
24 Horch, Catharina Margaretha  um 1723Hoffenheim, Rhein-Neckar-Kreis, Baden-Württemberg, Deutschland I224139
25 Horst, Eva Maria  11 Apr 1796Hoffenheim, Rhein-Neckar-Kreis, Baden-Württemberg, Deutschland I99488
26 Horst, Johann Georg  8 Mrz 1770Hoffenheim, Rhein-Neckar-Kreis, Baden-Württemberg, Deutschland I142180
27 Jung, Andreas  1640Hoffenheim, Rhein-Neckar-Kreis, Baden-Württemberg, Deutschland I217222
28 Jung, Anna Catharina  1690Hoffenheim, Rhein-Neckar-Kreis, Baden-Württemberg, Deutschland I235118
29 Jung, Anna Maria  um 1718Hoffenheim, Rhein-Neckar-Kreis, Baden-Württemberg, Deutschland I217220
30 Jung, Hans Jacob  um 1695Hoffenheim, Rhein-Neckar-Kreis, Baden-Württemberg, Deutschland I217221
31 Reinig, Maria Elisabetha  1 Mai 1735Hoffenheim, Rhein-Neckar-Kreis, Baden-Württemberg, Deutschland I19185
32 Sauer, Maria Elisabetha  1775Hoffenheim, Rhein-Neckar-Kreis, Baden-Württemberg, Deutschland I230788
33 Schaller, Anna Elisabetha  11 Okt 1774Hoffenheim, Rhein-Neckar-Kreis, Baden-Württemberg, Deutschland I142181
34 Schöck, Jakob Heinrich  11 Sep 1805Hoffenheim, Rhein-Neckar-Kreis, Baden-Württemberg, Deutschland I236892
35 Schöck, Johann Ernst  4 Mai 1776Hoffenheim, Rhein-Neckar-Kreis, Baden-Württemberg, Deutschland I116961
36 Trautmann, Georg Jakob  17 Nov 1790Hoffenheim, Rhein-Neckar-Kreis, Baden-Württemberg, Deutschland I19191
37 Trautmann, Georg Peter  1736Hoffenheim, Rhein-Neckar-Kreis, Baden-Württemberg, Deutschland I19184
38 Trautmann, Georg Peter  16 Nov 1789Hoffenheim, Rhein-Neckar-Kreis, Baden-Württemberg, Deutschland I19095
39 Trautmann, Georg Peter  geschätzt 1792Hoffenheim, Rhein-Neckar-Kreis, Baden-Württemberg, Deutschland I213765
40 Trautmann, Johann Conrad  27 Jun 1761Hoffenheim, Rhein-Neckar-Kreis, Baden-Württemberg, Deutschland I19093
41 Trautmann, Johann Georg  9 Mai 1769Hoffenheim, Rhein-Neckar-Kreis, Baden-Württemberg, Deutschland I230787
42 Trautmann, Johann Georg  30 Jun 1788Hoffenheim, Rhein-Neckar-Kreis, Baden-Württemberg, Deutschland I142259
43 Trautmann, Johann Georg  1791Hoffenheim, Rhein-Neckar-Kreis, Baden-Württemberg, Deutschland I19215
44 Trautmann, Johann Georg  27 Dez 1803Hoffenheim, Rhein-Neckar-Kreis, Baden-Württemberg, Deutschland I236208
45 Trautmann, Konrad Jakob  14 Mai 1765Hoffenheim, Rhein-Neckar-Kreis, Baden-Württemberg, Deutschland I227443
46 Trout, Anna Maria Catharine  10 Jun 1736Hoffenheim, Rhein-Neckar-Kreis, Baden-Württemberg, Deutschland I29725
47 Wolf, Maria Elisabeth  um 1648Hoffenheim, Rhein-Neckar-Kreis, Baden-Württemberg, Deutschland I224147
48 Zimmermann, Eva Maria  25 Mai 1777Hoffenheim, Rhein-Neckar-Kreis, Baden-Württemberg, Deutschland I230786

Getauft

Treffer 1 bis 2 von 2

   Nachname, Taufnamen    Getauft    Personen-Kennung 
1 Gall, Johann Michael  15 Jan 1778Hoffenheim, Rhein-Neckar-Kreis, Baden-Württemberg, Deutschland I230785
2 Gilbert, Claus Martin  11 Jul 1677Hoffenheim, Rhein-Neckar-Kreis, Baden-Württemberg, Deutschland I235117

Gestorben

Treffer 1 bis 11 von 11

   Nachname, Taufnamen    Gestorben    Personen-Kennung 
1 Fink, Johann Friedrich  28 Mai 1762Hoffenheim, Rhein-Neckar-Kreis, Baden-Württemberg, Deutschland I217219
2 Gall, Johann Michael  31 Jan 1814Hoffenheim, Rhein-Neckar-Kreis, Baden-Württemberg, Deutschland I230789
3 Gilbert, Georg Claus Martin  9 Dez 1758Hoffenheim, Rhein-Neckar-Kreis, Baden-Württemberg, Deutschland I224142
4 Gilbert, Hans Georg  22 Mrz 1762Hoffenheim, Rhein-Neckar-Kreis, Baden-Württemberg, Deutschland I224138
5 Gilbert, Hans Martin  1 Dez 1666Hoffenheim, Rhein-Neckar-Kreis, Baden-Württemberg, Deutschland I224148
6 Gilbert, Michel  1661Hoffenheim, Rhein-Neckar-Kreis, Baden-Württemberg, Deutschland I224149
7 Jung, Andreas  13 Mai 1723Hoffenheim, Rhein-Neckar-Kreis, Baden-Württemberg, Deutschland I217222
8 Jung, Anna Catharina  5 Jun 1754Hoffenheim, Rhein-Neckar-Kreis, Baden-Württemberg, Deutschland I235118
9 Prechten, Maria Dorothea  21 Mai 1773Hoffenheim, Rhein-Neckar-Kreis, Baden-Württemberg, Deutschland I224143
10 Reinich, Anna Catharina  5 Jan 1812Hoffenheim, Rhein-Neckar-Kreis, Baden-Württemberg, Deutschland I230790
11 Schaller, Anna Elisabetha  1 Jan 1807Hoffenheim, Rhein-Neckar-Kreis, Baden-Württemberg, Deutschland I142181

Begraben

Treffer 1 bis 2 von 2

   Nachname, Taufnamen    Begraben    Personen-Kennung 
1 Gall, Johann Michael  1 Feb 1814Hoffenheim, Rhein-Neckar-Kreis, Baden-Württemberg, Deutschland I230789
2 Jung, Anna Catharina  Hoffenheim, Rhein-Neckar-Kreis, Baden-Württemberg, Deutschland I235118

Verheiratet

Treffer 1 bis 6 von 6

   Familie    Verheiratet    Familien-Kennung 
1 Gall / Zimmermann  20 Mai 1798Hoffenheim, Rhein-Neckar-Kreis, Baden-Württemberg, Deutschland F79141
2 Gilbert / Prechten  28 Feb 1718Hoffenheim, Rhein-Neckar-Kreis, Baden-Württemberg, Deutschland F76510
3 Gilbert / Wolf  um 1669Hoffenheim, Rhein-Neckar-Kreis, Baden-Württemberg, Deutschland F76512
4 Schöck / Pfuester  9 Feb 1802Hoffenheim, Rhein-Neckar-Kreis, Baden-Württemberg, Deutschland F37497
5 Trautmann / Gilbert  15 Mai 1787Hoffenheim, Rhein-Neckar-Kreis, Baden-Württemberg, Deutschland F6483
6 Trautmann / Gilbert  15 Mai 1787Hoffenheim, Rhein-Neckar-Kreis, Baden-Württemberg, Deutschland F77831