Machtolsheim, Alb-Donau-Kreis, Baden-Württemberg, Deutschland



 


Notizen: Wikipedia 2020:
Machtolsheim ist ein Stadtteil von Laichingen und liegt im Alb-Donau-Kreis in Baden-Württemberg auf der Hochfläche der Schwäbischen Alb.
Geschichte:
Machtolsheim wurde im Jahr 1204 erstmals urkundlich erwähnt. Die Gründung des Ortes vermuten Experten jedoch zwischen dem 5. und 6. Jahrhundert durch die Alemannen. In den letzten Kriegstagen des Zweiten Weltkrieges wurde Machtolsheim mehrfach von amerikanischen Tieffliegern mit Bordwaffen und Bomben angegriffen. Dabei und bei einem weiteren Angriff durch amerikanische Panzer wurden mehrere Gebäude sowie der Turm der Kirche in Brand geschossen. Es kam zu Toten und Verletzten. In der Nachkriegszeit gehörte Machtolsheim zur amerikanischen Besatzungszone. Neben einer Wäschefabrik siedelte sich ein mittelgroßer Betrieb der Kunststoffbranche am Ortsrand an. Der erste Flächennutzungsplan des Landkreises Ulm entstand 1962 in Machtolsheim. In den folgenden Jahren wurden sämtliche kommunale Einrichtungen einer Erneuerung unterzogen. Kindergarten, Grundschule und Mehrzweckhalle wurden neu gebaut. 1964 wurde in Machtolsheim die erste biologische Sammelkläranlage im Landkreis Ulm in Betrieb genommen. 1973 war Machtolsheim Landessieger beim Wettbewerb „unser Dorf soll schöner werden“. Im Zuge der Gemeindereform um 1970 entschieden die Bürger sich gegen die Bildung einer neuen Gemeinde mit dem Nachbarort Merklingen. Am 1. Januar 1975 wurde Machtolsheim in die Stadt Laichingen eingegliedert und verlor damit seine Selbstständigkeit. Seit dem Jahr 1979 ist Machtolsheim berechtigt, die Bezeichnung "Erholungsort" zu führen.

OpenStreetMap

Ort : Geographische Breite: 48.4942085, Geographische Länge: 9.7411823


Geburt

Treffer 1 bis 3 von 3

   Nachname, Taufnamen    Geburt    Personen-Kennung 
1 Walter, Johannes  2 Aug 1651Machtolsheim, Alb-Donau-Kreis, Baden-Württemberg, Deutschland I220868
2 Walter, Johannes  19 Jul 1686Machtolsheim, Alb-Donau-Kreis, Baden-Württemberg, Deutschland I220862
3 Walter, Johannes  1 Mai 1726Machtolsheim, Alb-Donau-Kreis, Baden-Württemberg, Deutschland I220856

Gestorben

Treffer 1 bis 8 von 8

   Nachname, Taufnamen    Gestorben    Personen-Kennung 
1 Gloeckler, Apollonia  28 Apr 1676Machtolsheim, Alb-Donau-Kreis, Baden-Württemberg, Deutschland I220871
2 Mann, Margaretha  30 Dez 1703Machtolsheim, Alb-Donau-Kreis, Baden-Württemberg, Deutschland I220865
3 Rebl, Margarete  12 Feb 1734Machtolsheim, Alb-Donau-Kreis, Baden-Württemberg, Deutschland I220869
4 Schwenk, Conrad  11 Jun 1696Machtolsheim, Alb-Donau-Kreis, Baden-Württemberg, Deutschland I220864
5 Schwenk, Johanna  27 Apr 1734Machtolsheim, Alb-Donau-Kreis, Baden-Württemberg, Deutschland I220863
6 Walter, David  24 Jul 1660Machtolsheim, Alb-Donau-Kreis, Baden-Württemberg, Deutschland I220870
7 Walter, Johannes  24 Dez 1694Machtolsheim, Alb-Donau-Kreis, Baden-Württemberg, Deutschland I220868
8 Walter, Johannes  12 Feb 1734Machtolsheim, Alb-Donau-Kreis, Baden-Württemberg, Deutschland I220862

Verheiratet

Treffer 1 bis 2 von 2

   Familie    Verheiratet    Familien-Kennung 
1 Walter / Rebl  3 Nov 1672Machtolsheim, Alb-Donau-Kreis, Baden-Württemberg, Deutschland F74976
2 Walter / Schwenk  26 Nov 1715Machtolsheim, Alb-Donau-Kreis, Baden-Württemberg, Deutschland F74973