Weilerbach, Kreis Kaiserslautern, Rheinland-Pfalz, Deutschland



 

Notizen: Wikipedia 2018:
Weilerbach ist eine Ortsgemeinde im rheinland-pfälzischen Landkreis Kaiserslautern. Die Gemeinde ist Verwaltungssitz der Verbandsgemeinde Weilerbach, der sie auch angehört, und gemäß Landesplanung als Grundzentrum ausgewiesen.
Geschichte:
Der Ort wurde im Jahre 1214 erstmals urkundlich erwähnt, als König Friedrich II. seinem Getreuen Reinhard von Lautern, Ritter von Hoheneck, die Patronatsrechte über die Pfarrkirche zu Ramstein mit den Filialkirchen zu Weilerbach (Wilrebach) und Spesbach (Spethisbach) überließ. Siegfried von Hoheneck schenkte 1253 diese Rechte und die daraus resultierenden Einkünfte der bei Kaiserslautern liegenden Deutschherrenkomturei Einsiedeln. Papst Alexander IV. bestätigte 1258 den Besitz der Deutschherrenkomturei in Ramstein, Weilerbach und Spesbach. Im Jahr 1257 kommen Steinmar und Diederich von Weilerbach und 1273 Hertlin und Theodor von Weilerbach als Zeugen in Urkunden der Klöster zu Lautern und Enkenbach vor.
Bis Ende des 18. Jahrhunderts gehörte Weilerbach zum kurpfälzischen Oberamt Lautern und war Gerichtsort für die Dörfer Erzenhausen, Eulenbis, Pörrbach, Rodenbach, Schwedelbach und Weilerbach sowie die Höfe Atzenhausen (heute Samuelshof), Einsiedel, Mückenhof und Schellenberg. Das Gericht war mit einem Schultheißen, vier Schöffen und dem Ramsteiner Gerichtsschreiber besetzt. Hier kreuzten die alten Straßen von Lautern nach Kusel und von Zweibrücken nach Bingen und waren der Grund für eine kurpfälzische Zollstätte. Im Jahr 1787 hatte die Gemeinde 119 Familien und 578 Einwohner. An Gebäuden wurden drei Kirchen, zwei Pfarrhäuser, zwei Schulhäuser und 93 Wohnhäuser verzeichnet. Die Gemarkung Weilerbach umfasste 2076 Morgen Äcker, 582 Morgen Wiesen, 23 Morgen Gärten und 60 Morgen Wald.
Im Jahr 1794 hatten französische Revolutionstruppen das Linke Rheinufers eingenommen. Von 1798 bis 1814 gehörte die Region und damit Weilerbach zum Kanton Kaiserslautern im Departement Donnersberg. Weilerbach wurde unter der französischen Verwaltung Hauptort (chef-lieu) einer Mairie, der, anders als im vorherigen Gerichtsbezirk, neben Weilerbach (damals 751 Einwohner) die Gemeinden Erfenbach (298), Erzenhausen (386), Rodenbach (322), Siegelbach (293) und Stockborn (63) angehörten.
Aufgrund der auf dem Wiener Kongress getroffenen Vereinbarungen und einem bayerisch-österreichischen Staatsvertrag kam die Pfalz 1816 zum Königreich Bayern. Unter der bayerischen Verwaltung blieb die Gemeinde Weilerbach im Kanton Kaiserslautern, der Teil des Landkommissariats Kaiserslautern (1862 umbenannt in Bezirksamt Kaiserslautern) im Rheinkreis war. Im Jahr 1837 hatte Weilerbach bereits 1286 Einwohner, davon waren 525 Katholiken, 746 Protestanten und 15 Mennoniten.
Im Bayerischen Ortschaftsverzeichnis aus dem Jahr 1928 wird die Landgemeinde Weilerbach, nun zum bayerischen Regierungsbezirk Pfalz gehörend, wie folgt beschrieben: Insgesamt 1933 Einwohner (815 Katholiken und 1118 Protestanten), 331 Wohngebäude und eine Fläche von 2158 Hektar; es gab eine Eisenbahnstation, ein Postamt, eine Gendarmeriestation, eine Steuer- und Gemeindeeinnehmerei, eine katholische und eine protestantische Pfarrei, eine katholische und eine protestantische Schule sowie zwei Kinderbewahranstalten. Neben dem Dorf Weilerbach gehörten sechs weitere Ortschaften zur Gemeinde: Das Dorf Einsiedlerhof mit 187 Einwohnern, 28 Wohngebäuden und einer konfessionell gemeinschaftlichen Schule, das Einsiedler Forsthaus (vier Einwohner), Harzofen (sieben Einwohner), Obere Pfeifermühle (sechs Einwohner), der Weiler Samuelshof (32 Einwohner, vier Wohngebäude) und Ziegelhütte (sechs Einwohner).
Das Dorf Einsiedlerhof wurde 1932 nach Kaiserslautern umgemeindet.

Geographische Breite: 49.4812696, Geographische Länge: 7.6310204


Geburt

Treffer 1 bis 12 von 12

   Nachname, Taufnamen    Geburt    Personen-Kennung 
1 Bossung, Maria Anna  9 Nov 1794Weilerbach, Kreis Kaiserslautern, Rheinland-Pfalz, Deutschland I181407
2 Lorch, Jakob  18 Apr 1841Weilerbach, Kreis Kaiserslautern, Rheinland-Pfalz, Deutschland I181422
3 Schunk, Anna Maria  25 Aug 1820Weilerbach, Kreis Kaiserslautern, Rheinland-Pfalz, Deutschland I181418
4 Schunk, Anton  3 Sep 1822Weilerbach, Kreis Kaiserslautern, Rheinland-Pfalz, Deutschland I181424
5 Schunk, Elisabetha  30 Dez 1826Weilerbach, Kreis Kaiserslautern, Rheinland-Pfalz, Deutschland I181442
6 Schunk, Elisabetha  17 Aug 1852Weilerbach, Kreis Kaiserslautern, Rheinland-Pfalz, Deutschland I181428
7 Schunk, Johann Peter  6 Mai 1859Weilerbach, Kreis Kaiserslautern, Rheinland-Pfalz, Deutschland I181344
8 Schunk, Johannes  24 Nov 1828Weilerbach, Kreis Kaiserslautern, Rheinland-Pfalz, Deutschland I181443
9 Schunk, Maria Anna  3 Dez 1853Weilerbach, Kreis Kaiserslautern, Rheinland-Pfalz, Deutschland I181429
10 Schunk, Peter  9 Mrz 1825Weilerbach, Kreis Kaiserslautern, Rheinland-Pfalz, Deutschland I181338
11 Schunk, Wilhelmina  2 Mai 1818Weilerbach, Kreis Kaiserslautern, Rheinland-Pfalz, Deutschland I181414
12 Schunk, Wilhelmina  28 Mai 1855Weilerbach, Kreis Kaiserslautern, Rheinland-Pfalz, Deutschland I181430

Getauft

Treffer 1 bis 1 von 1

   Nachname, Taufnamen    Getauft    Personen-Kennung 
1 Schunk, Anton  4 Sep 1822Weilerbach, Kreis Kaiserslautern, Rheinland-Pfalz, Deutschland I181424

Gestorben

Treffer 1 bis 5 von 5

   Nachname, Taufnamen    Gestorben    Personen-Kennung 
1 Bossung, Maria Anna  Jul 1862Weilerbach, Kreis Kaiserslautern, Rheinland-Pfalz, Deutschland I181407
2 Schunk, Anton  5 Aug 1829Weilerbach, Kreis Kaiserslautern, Rheinland-Pfalz, Deutschland I181339
3 Schunk, Elisabetha  8 Apr 1853Weilerbach, Kreis Kaiserslautern, Rheinland-Pfalz, Deutschland I181428
4 Schunk, Elisabetha  26 Aug 1860Weilerbach, Kreis Kaiserslautern, Rheinland-Pfalz, Deutschland I181442
5 Schunk, Maria Anna  4 Dez 1853Weilerbach, Kreis Kaiserslautern, Rheinland-Pfalz, Deutschland I181429

Verheiratet

Treffer 1 bis 3 von 3

   Familie    Verheiratet    Familien-Kennung 
1 Frey / Schunk  30 Okt 1845Weilerbach, Kreis Kaiserslautern, Rheinland-Pfalz, Deutschland F60575
2 Meisenheimer / Schunk  1 Okt 1839Weilerbach, Kreis Kaiserslautern, Rheinland-Pfalz, Deutschland F60573
3 Westrich / Mohrbacher  4 Okt 1869Weilerbach, Kreis Kaiserslautern, Rheinland-Pfalz, Deutschland F60640