Menchhoffen, Bas-Rhin, Elsaß, Frankreich



 


Notizen: Wikipedia 2020:
Menchhoffen (deutsch Menchhofen) ist eine französische Gemeinde mit 613 Einwohnern (Stand 1. Januar 2017) im Departement Bas-Rhin in der Region Grand Est (bis 2015 Elsass).
Geschichte:
Menchhofen war ein Lehen des Bischofs von Metz an die Herren von Lichtenberg. Diese ordneten es ihrem Amt Buchsweiler zu, das Anfang des 14. Jahrhunderts als Amt der Herrschaft Lichtenberg entstand. Um 1330 kam es zu einer ersten Landesteilung zwischen Johann II. von Lichtenberg, aus der älteren Linie des Hauses, und Ludwig III. von Lichtenberg. Dabei fiel Menchhofen in den Teil des Besitzes, der künftig von der älteren Linie verwaltet wurde.
Anna von Lichtenberg (* 1442; † 1474), Tochter von Ludwig V. von Lichtenberg (* 1417; † 1474), und eine von zwei Erbtöchtern mit Ansprüchen auf die Herrschaft, heiratete 1458 den Grafen Philipp I. den Älteren von Hanau-Babenhausen (* 1417; † 1480). Der hatte eine kleine Sekundogenitur aus dem Bestand der Grafschaft Hanau erhalten, um sie heiraten zu können. Durch die Heirat entstand die Grafschaft Hanau-Lichtenberg. Nach dem Tod des letzten Lichtenbergers, Jakob von Lichtenberg, eines Onkels von Anna, erhielt Philipp I. d. Ä. 1480 die Hälfte der Herrschaft Lichtenberg. Die andere Hälfte gelangte an seinen Schwager, Simon IV. Wecker von Zweibrücken-Bitsch. Das Amt Buchsweiler – und damit auch Menchhofen – gehörten zu dem Teil von Hanau-Lichtenberg, den die Nachkommen von Anna erbten.
Graf Philipp IV. von Hanau-Lichtenberg (1514–1590) führte nach seinem Regierungsantritt 1538 die Reformation in seiner Grafschaft konsequent durch, die nun lutherisch wurde.
Mit der Reunionspolitik Frankreichs unter König Ludwig XIV. kam das Amt Buchsweiler unter französische Oberhoheit. Das hatte unter anderem zur Folge, dass die örtliche Kirche zur Simultankirche wurde.
Nach dem Tod des letzten Hanauer Grafen, Johann Reinhard III. 1736, fiel das Hanau-Lichtenberg – und damit auch das Amt Buchsweiler – an den Sohn seiner einzigen Tochter, Charlotte, Landgraf Ludwig (IX.) von Hessen-Darmstadt. Mit dem durch die Französische Revolution begonnenen Umbruch wurde Menchhofen französisch.

OpenStreetMap

Ort : Geographische Breite: 48.8606541, Geographische Länge: 7.4990916


Geburt

Treffer 1 bis 11 von 11

   Nachname, Taufnamen    Geburt    Personen-Kennung 
1 Decker, Anna Maria  nach 1730Menchhoffen, Bas-Rhin, Elsaß, Frankreich I221505
2 Decker, Christina - wife of  1616Menchhoffen, Bas-Rhin, Elsaß, Frankreich I221513
3 Decker, Jacob  nach 1615Menchhoffen, Bas-Rhin, Elsaß, Frankreich I221512
4 Decker, Johann Jacob  15 Mrz 1685Menchhoffen, Bas-Rhin, Elsaß, Frankreich I221506
5 Decker, Johannes  3 Mai 1644Menchhoffen, Bas-Rhin, Elsaß, Frankreich I221509
6 Fintz, Eva  10 Dez 1760Menchhoffen, Bas-Rhin, Elsaß, Frankreich I221501
7 Leininger, Johann Jacob  17 Feb 1787Menchhoffen, Bas-Rhin, Elsaß, Frankreich I210919
8 Leininger, Michael  22 Nov 1815Menchhoffen, Bas-Rhin, Elsaß, Frankreich I210915
9 Schmidt, Catharina  nach 1655Menchhoffen, Bas-Rhin, Elsaß, Frankreich I221510
10 Schmidt, Hans  nach 1625Menchhoffen, Bas-Rhin, Elsaß, Frankreich I221511
11 Schultz, Johann Michael  1 Feb 1763Menchhoffen, Bas-Rhin, Elsaß, Frankreich I221500

Gestorben

Treffer 1 bis 3 von 3

   Nachname, Taufnamen    Gestorben    Personen-Kennung 
1 Decker, Jacob  20 Mai 1654Menchhoffen, Bas-Rhin, Elsaß, Frankreich I221512
2 Decker, Johann Jacob  9 Nov 1762Menchhoffen, Bas-Rhin, Elsaß, Frankreich I221506
3 Schmidt, Hans  vor 1680Menchhoffen, Bas-Rhin, Elsaß, Frankreich I221511

Verheiratet

Treffer 1 bis 3 von 3

   Familie    Verheiratet    Familien-Kennung 
1 Decker / Decker  nach 1643Menchhoffen, Bas-Rhin, Elsaß, Frankreich F75300
2 Decker / Reinhardt  15 Mai 1708Menchhoffen, Bas-Rhin, Elsaß, Frankreich F75296
3 Leininger / Schultz  24 Nov 1807Menchhoffen, Bas-Rhin, Elsaß, Frankreich F70817